Der Energieausweis ist bei Neubauten oder wesentlich geänderten Gebäuden gem. § 80 (4) GEG der nach Landesrecht zuständigen Behörde auf Verlangen vorzulegen. Des Weiteren ist der Energieausweis gem. § 80 (3) GEG bei Verkauf, Vermietung, Verpachtung und Leasing bestehender Gebäude dem potenziellen Interessenten, spätestens und unverzüglich, nachdem der Interessent dies verlangt hat, zugänglich zu machen.